Wahlforum zur Gemeinderatswahl in Heidelberg in der Bahnstadt am 13. Mai 2019 um 20 Uhr

Nach wie vor befindet sich der Stadtteil Bahnstadt in einer wichtigen Entwicklungsphase. Nach dem erfolgreichen Wahlforum 2014 wird der Stadtteilverein Bahnstadt auch in diesem Jahr den im Gemeinderat vertretenen Parteien und Einzelmandatsträgern die Möglichkeit geben, Ihre Positionen inbesondere zu Fragen der Bahnstadt darzulegen. Da sich die Bahnstadt seit jeher als ein zentraler Stadtteil im Herzen von Heidelberg versteht, werden sicher auch andere städtische Themen angesprochen und diskutiert werden.

Das Wahlforum findet im Rahmen unserer monatlichen Themenabende am Montag, 13. Mai 2019 um 20 Uhr im Bürgerhaus Bahnstadt, Gadamerplatz 1, statt. Direkt vor Beginn der Veranstaltung und direkt danach wird es die Möglichkeit geben, mit den Teilnehmern und den Vertretern der Parteien ins direkte Gespräch zu kommen.

Für die professionelle Moderation konnten wir Dr. Micha Hörnle gewinnen.

Wir freuen uns auf die hochkarätige Besetzung des Wahlforums.

Es ergibt sich eine gute Mischung aus Kandidaten mit vorderen Listenplätzen und Kandidaten direkt aus der Bahnstadt. Folgende Kandidaten werden sich auf dem Podium den Fragen der Bahnstädter stellen (in alphabetischer Reihenfolge des Nachnamens):

Raimund Beisel Freie Wähler Vereinigung, Listenplatz 1
Dr. Oliver Bodem FDP, Listenplatz 21, Listenplatz 21
Waseem Butt Heidelberg in Bewegung, Listenplatz 1
Sven Geschinski AfD, Listenplatz 2
Dr. Jan Gradel CDU, Listenplatz 1
Felix Grädler Die Grünen, Listenplatz 2
Wolfgang Lachenauer Die Heidelberger, Listenplatz 1
Hans-Martin Mumm GAL, Listenplatz 3
Dr. Arnulf Weiler-Lorentz Bunte Linke, Listenplatz 1
Andreas Woerlein SPD, Listenplatz 17
Bernd Ziegler Die Linke, Listenplatz 2

Ihre Fragen sind uns wichtig

Ein Wahlforum lebt von den Fragen, die den Kandidaten gestellt werden. Deshalb möchten wir bereits im Vorfeld Fragen sammeln. Sie haben hier die Möglichkeit Fragen einzureichen. Wir werden im Vorfeld die Fragen zusammentragen, gruppieren und versuchen möglichst viele Fragen am Abend abzudecken. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir im Einzelfall nicht garantieren können, dass Ihre Frage am Abend genau in der Wortwahl vorgetragen wird.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.