Der letzte Mann

Der Stummfilm „Der letzte Mann“ von Friedrich Wilhelm Murnau aus dem Jahre 1924 wird am 29.11.2019 im Bürgerhauses in der Bahnstadt aufgeführt. Das Filmkunstwerk wird musikalisch live durch das Gramm Art Project mit Julian Gramm (Gitarre) und Thomas Bugert (Kontrabass) untermalt und jazzig, modern in Szene gesetzt.

Der letzte Mann führt uns in die 20-ziger Jahre und zeigt eine zeitlose wie eindrückliche Parabel über die Wechselhaftigkeit des Lebens. Der tragische soziale Abstieg eines stolzen, alternden Portiers des Berliner Hotel Atlantic und die Bedeutung von Statussymbolen werden meisterhaft verbildlicht. Nach „Die Abenteuer des Prinzen Achmed“ ist dies bereits der zweite musikalisch inszenierte Stummfilm, der in der Bahnstadt gezeigt wird. Wie beim letzten Mal freuen wir uns auf einen eindrucksvollen Stummfilm-Musikabend und großartige musikalische Untermalung. Die Veranstaltung wird präsentiert von Bahnstadt Live, der Kulturgruppe des Bahnstadtvereins Heidelberg e.V. und beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei und Spenden zur Förderung der Kultur in der Bahnstadt sind erwünscht.

Ort: Bürgerhaus - Großer Seminarraum im EG

Zurück