Streckenprofil

Das Charakteristische in der Bahnstadt sind lange gerade Strecken, die an die ehemaligen Bahngleise erinnern sollen. Die Läufer erwarten ein neuer Asphalt und kaum Höhenunterschiede. Die hohen Häuser bieten auf der Nordseite Schatten.

Der Bahnstadtlauf ist als Rundlauf konzipiert. In Runden à 2,5 km geht es entlang der Promenade am Feldrand und den Balkonsilhouetten des neuen Stadtteils, vorbei an der Schwetzinger Terrasse, um die Kindertagesstätte und Pfaffengrunder Terrasse und dem Festbetrieb auf dem Gadamer Platz und der Pfaffengrunder Terrasse. Die Strecke wurde 2019 weiter optimiert und ist damit noch schneller geworden.

Wer sich auf die 5 km, 10 km Strecke aufmacht, kann hier seine persönliche Bestzeit laufen.

Die Strecke ist auch für Laufeinsteiger bestens geeignet, da sie einfach zu bewältigen ist und „Schlachtenbummler“ mehrfach die Möglichkeit haben ihre Leute anzufeuern.

Strecke

Der Bahnstadtlauf ist für einen 5 km Lauf (2 Runden) und einen 10 km Lauf (4 Runden) ausgeschrieben. Daneben gibt es einen Kinderlauf und einen Schülerlauf (beide ca 1,3 km).  Durch laufende Bauarbeiten in der Bahnstadt bedingt, ist eine kurzfristige Streckenänderung möglich.